AKTUELLE CUSTOMCELLS®

INFORMATIONEN

Nach Finanzierungsrunde: CUSTOMCELLS® holt drei neue Gesellschafter mit an Bord

Nachhaltige Spitzentechnologie aus Deutschland: CUSTOMCELLS® schließt eine internationale Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Als eines der führenden Unternehmen in den Bereichen der Entwicklung und Serienfertigung spezieller Lithium-Ionen-Batteriezellen hat sich CUSTOMCELLS® die Unterstützung der Lead-Investoren Vsquared Ventures und 468 Capital gesichert. Als weiterer Gesellschafter steigt Porsche Ventures als Finanzinvestor bei CUSTOMCELLS® mit ein. Die CUSTOMCELLS®-Gründer Leopold König und Torge Thönnessen bleiben auch nach dem Funding Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens, das Standorte in Itzehoe und Tübingen betreibt. Über die genaue Höhe der Kapitaleinlagen und Beteiligungen haben alle Gesellschafter Stillschweigen vereinbart.


„Mit Vsquared Ventures und 468 Capital, sowie Porsche Ventures haben wir künftig starke Partner an unserer Seite, die uns dabei helfen, die Entwicklung von CUSTOMCELLS® noch entschiedener voranzutreiben – auf nationaler wie auch internationaler Bühne“, sagt Leopold König, CEO und Co-Gründer von CUSTOMCELLS®. „Was uns besonders begeistert, ist der Spirit, den alle drei mitbringen. Genau wie wir, teilen sie den Glauben an nachhaltige Spitzentechnologie ‚Made in Germany‘. Gemeinsam haben wir jetzt die Chance, die Zukunftsfähigkeit Deutschlands und seine Rolle in der Batteriezellen Entwicklung und -produktion aktiv zu gestalten“, betont König.

Lithium-Ionen-Batterien gelten als eine Schlüsseltechnologie für zahlreiche Industriebereiche, nicht nur für die Automobilindustrie. Dabei sind gerade Anwendungen in Nischenmärkten auf schnelle Entwicklungs- und Anpassungszyklen angewiesen. CUSTOMCELLLS® ermöglicht Kunden daher auf der Basis flexibler Fertigungskonzepte sowie durch den Einsatz modernster Forschungs- und Produktionsanlagen die Entwicklung, Prototypisierung und Serienproduktion von qualitativ hochwertigen Lithium-Ionen-Batteriezellen in kleinen bis mittleren Volumen – maßgeschneidert für das jeweilige Anforderungsprofil des Kunden.

“Wir verfolgen systematisch die Strategie einer technologischen, vertikalen Integration durch Kooperationen mit den jeweils „Best in Class“ Unternehmen in der Wertschöpfungskette – vom Materialhersteller, über Anlagenbauer bis hin zum Recycling-Spezialisten”, kommentiert Torge Thönnessen, CEO und Co-Gründer von CUSTOMCELLS®.“ Darüber hinaus hinterfragt CUSTOMCELLS® immer wieder Prozesse bei der Zellfertigung im Hinblick auf Qualität, Nachhaltigkeit und Ausschussraten. Um hier zu signifikanten Verbesserungen zu gelangen, setzen wir heute und in Zukunft verstärkt auf Robotik und künstliche Intelligenz.” 

Die Gelder aus der jüngsten Finanzierungsrunde sollen dazu dienen, den Ausbau der Standorte Itzehoe und Tübingen voranzutreiben sowie in die Weiterentwicklung der eigenen Technologien und Forschungsprojekte zu investieren. 

Die neuen Gesellschafter übernehmen unter anderem die Anteile der Technologieberatung P3 group, die 2017 in die CUSTOMCELLS® Itzehoe GmbH eingestiegen war. „In dieser Zeit haben wir gemeinsam mit P3 im Rahmen des KomVar Projektes unseren Standort in Tübingen weiterentwickelt und sind von 20 auf 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewachsen“, bedanken sich Leopold König und Torge Thönnessen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten vier Jahre. „Dabei haben wir unseren Weg von einem Fraunhofer-Spin Off zu einem Industrieunternehmen konsequent verfolgen können. P3 hat uns in dieser Zeit mit einem wichtigen Anschub im Bereich der Elektromobilität unterstützt, woraus später die Idee zur Cellforce Group GmbH entstanden und nun durch den Rückfluss der P3-Anteile der Weg dorthin frei geworden ist. Wir respektieren den Entschluss von P3 Neutralität und Unabhängigkeit am Markt zu wahren, bleiben der P3 geschäftlich eng verbunden und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Internationale Expansion mit neuen Partnern an der Seite

„Lithium-Ionen-Batteriezellen spielen eine entscheidende Rolle bei der Dekarbonisierung der Mobilität – vom Elektroauto über den Flugverkehr bis hin zum Seeverkehr. Der Wandel hin zu einer Mobilität, die frei von lokalen CO2-Emissionen ist, hat begonnen, ist aber noch begrenzt durch die Leistung der bestehenden Batterien“, sagt Herbert Mangesius, Mitgründer von Vsquared Ventures. „CUSTOMCELLS®, ein Spin-Off der deutschen Fraunhofer-Gesellschaft, hat über ein Jahrzehnt spezielle und einzigartige Fähigkeiten aufgebaut, um genaue diese Herausforderungen bei der Leistung zu bewältigen. Wir sind stolz darauf, diesen Weltmarktführer in der Zellinnovation bei der Skalierung und dem Aufbau des Geschäfts in Richtung Großserienfertigung von neuartigen Klassen von Hochleistungsbatterien in Europa zu unterstützen“, sagt Mangesius über das Engagement des Risikokapitalgebers, der insbesondere auch europäische Start-ups in den Bereichen Raumfahrt, Quantencomputer oder eben Batterietechnologie unterstützt.

„CUSTOMCELLS® leistet mit seiner Fokussierung auf die Entwicklung maßgeschneiderter Hightech-Lösungen sowie kleine und mittlere Produktionsvolumen einen zentralen Beitrag beim Aufbau der europäischen Batteriezellen Industrie. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam in den kommenden Jahren die international führende Position im Bereich der Zelltechnologie noch weiter ausbauen können. Dafür bringen wir unser Netzwerk mit dem einzigartigen Know-how der CUSTOCMCELLS®-Mannschaft zusammen“, sagt Florian Leibert, General Partner beim Wagniskapitalgeber 468 Capital, der Standorte in Berlin und San Francisco unterhält. Leibert selbst – Gründer der Silicon Valley Cloud Firma D2iQ und einer der ersten führenden Software-Entwickler bei Twitter und Airbnb – bringt langjährige Erfahrung und belastbare Kontakte in die Deep Tech- sowie Gründerszene der USA mit.

Schlüsseltechnologie für Elektro-Mobilität – auf der Straße, im maritimen und vertikalen Sektor

Mit Porsche Ventures ist auch der Risikokapitalgeber der Porsche AG als neuer Gesellschafter bei CUSTOMCELLS® mit dabei. „CUSTOMCELLS® bietet mit seinen Kompetenzen in der Batteriezellentwicklung über seine Beteiligung an der Cellforce Group GmbH und die damit verbundenen Synergien ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten, insbesondere auch in der maritimen und vertikalen Elektro-Mobilität“, sagt Dr. Ulrich Thiem von Porsche Ventures. „Die Beteiligung an CUSTOMCELLS® zahlt auf die Batteriestrategie von Porsche ein. Mit Blick auf das hohe Unternehmensentwicklungspotential von CUSTOMCELLS® bedingt durch eine weitgehend unternehmerische Unabhängigkeit, haben wir uns entschieden, über Porsche Ventures, den Corporate Venture Capital Arm der Porsche AG, eine Beteiligung an CUSTOMCELLS® zu erwerben.“ Der Venture Capital Fonds des Sportwagenherstellers investiert weltweit in junge Unternehmen und unterhält Standorte in Stuttgart, Palo Alto, Shanghai, Ludwigsburg und Tel Aviv. Erst kürzlich haben Porsche und CUSTOMCELLS die Gründung eines Joint Venture bekannt gegeben - die Cellforce Group GmbH.

M.M.Warburg & CO Corporate Finance hat CUSTOMCELLS® in dieser Finanzierungsrunde, sowie im vorangegangenen Aufbau eines Joint Ventures mit Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG sowie einer Anteilsumplatzierung exklusiv beraten. Weitere Informationen sowie Bild- und Videomaterial finden Sie unter www.customcells.de. 

 

Über Vsquared Ventures

Mit Sitz in Europas Deep-Tech-Hub München unterstützt Vsquared Ventures ambitionierte Gründer und Startups, die aufbrechen, um das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Vsquared Ventures findet und finanziert Unternehmen, die das Potenzial haben, in durch technologischen Durchbruch entstehenden Zukunftsmärkten weltweit führend zu werden. Zu den Portfolio-Startups gehören Unternehmen wie Isar Aerospace, IQM Quantum Computing und INBRAIN Neuroelectronics. Vor der Gründung von Vsquared Ventures leiteten die General Partner Thomas Oehl, Herbert Mangesius und Benedikt von Schoeler die Aktivitäten des Deep-Tech-Pioniers Vito Ventures.

Über 468 Capital

468 Capital ist ein Venture-Capital-Investor mit Fokus auf europäische Tech-Unternehmen. 2020 gegründet von Alexander Kudlich, Florian Leibert und Ludwig Ensthaler investiert 468 Capital von Pre-seed bis Series B in Frühphasenwachstum europäischer Tech-Startups. Mit Standorten in Europa und den USA bietet 468 Capital Portfolio Unternehmen neben der Finanzierung auch strategische Unterstützung sowie Zugang zu US-Wachstumsfunds.

Über Porsche Ventures

Porsche Ventures ist der Risikokapitalgeber der Porsche AG mit Standorten in Stuttgart, Berlin, Tel Aviv, Palo Alto und Shanghai. Porsche Ventures investiert als agile Einheit weltweit in innovative Technologien und Geschäftsmodelle und ist an etwa 30 Unternehmen beteiligt. Der jährliche Investitionsrahmen beträgt 150 Millionen Euro. 

Über P3 group

Die P3 ist eine unabhängige und internationale Unternehmensberatung, die neben der Beratung auch Ingenieurdienstleistungen, sowie Softwareentwicklung für zahlreiche Kunden und Branchen anbietet. Seit der Gründung 1996 in Aachen hat P3 stets Niederlassungen gegründet, Experten dazu gewonnen und beschäftigt heute über 1.000 Mitarbeiter an 17 verschiedenen Standorten. P3 versteht sich als „Anschieber “ und entwickelt individuelle Strategien für Kunden, um gemeinsam neue Ideen, Projekte und Innovationen voranzubringen.