AKTUELLE CUSTOMCELLS®

INFORMATIONEN

LIVE-GESPRÄCH

CTO Dr. Daniela Werlich über die europäische Batteriezellproduktion


CUSTOMCELLS® CTO Dr. Daniela Werlich und Stefano Saguatti von Manz Italy S.R.L. diskutieren über die Frage "Kann die europäische Batteriezellenproduktion wettbewerbsfähig sein? Die Veranstaltung findet am 25. Februar 2021 von 16:30 - 17:15 Uhr (MEZ) statt. Sie bildet den Auftakt zu einer Reihe von Online-Diskussionen, bei denen Experten aus dem Batteriezellen-Ökosystem die Möglichkeit haben, zu debattieren, Ideen einzubringen und sich miteinander zu vernetzen. Dieses Format eröffnet einen Kanal zur kritischen Reflexion über wichtige Fragen, die sich mit dem europäischen Projekt Important Project of Common European Interest (IPCEI) Batteriezellenproduktion stellen, beginnend mit der Produktion in Europa.

THEMEN
1. Skalierbarkeit als größte Herausforderung für die Produktion "Made in Europe"
2. Geschlechtergerechtigkeit als Ansatz zur Lösung des Problems des Fachkräftemangels

Die Diskussionsreihe steht im Zusammenhang mit dem Important Project of Common European Interest (IPCEI) Batteriezellenproduktion. Das IPCEI zielt darauf ab, die gesamte Wertschöpfungskette nach Europa zu verlagern, um Europa zu einem globalen Marktteilnehmer zu machen. Es werden große Investitionen getätigt, um Gigafactories in Europa zu eröffnen, da die Nachfrage nach Batteriezellen in den kommenden Jahren stark steigen wird. Darüber hinaus will das IPCEI dazu beitragen, die Ziele des europäischen Green Deals zu erreichen und legt daher großen Wert auf Nachhaltigkeit und Innovation. Organisiert wird die Session vom Begleitforschungsteam des IPCEI-Programms European Battery Innovation (geleitet von der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie). Das Team fördert die Etablierung der Batteriezellproduktion in Deutschland und Europa, vernetzt die geförderten Projekte mit Akteuren des Batteriezellproduktions-Ökosystems, unterstützt politische Entscheidungsprozesse und moderiert den Stakeholder-Dialog.