AKTUELLE CUSTOMCELLS®

INFORMATIONEN

Projektstart für IntelLiGent

CUSTOMCELLS® - Projektstart für IntelLiGent

CUSTOMCELLS® entwickelt und skaliert Elektroden und Zelldesigns für Batterien der nächsten Generation (3B) auf Basis von Si-Gr/LMnO.


Das Projekt IntelLiGent zielt darauf ab die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in der Öffentlichkeit zu erhöhen, indem es den industriellen Einsatz von Batterien der nächsten Generation erleichtert, die eine größere Reichweite, schnelles Aufladen, niedrige Kosten und erhöhte Sicherheit ermöglichen.
 
Das Projekt IntelLiGent wird europäische Hochspannungsbatterien der Generation 3b (>4,7 V) entwickeln, die im Vergleich zum Stand der Technik eine höhere Energiedichte (>350-400 Wh/kg, 750-1000 Wh/l), eine höhere Ladeakzeptanz (>2C) und eine längere Lebensdauer (>2000 Deep Cycles) aufweisen und gleichzeitig die Kosten (<100 €/kWh auf Packungsebene) und den CO2-Fußabdruck der produzierten Zellen verringern. Die ehrgeizigen Ziele werden durch optimierte Zellen erreicht, die mit folgenden Materialien hergestellt werden:

  • Hochspannungsspinell-LNMO-Kathodenmaterialien, die so entwickelt wurden, dass sie stabiler sind und eine wässrige Verarbeitung ermöglichen, während gleichzeitig Strategien zur Steigerung der spezifischen Kapazität über das theoretische Maximum von Standard-LNMO hinaus erforscht werden
  • Energieeffiziente stabile Si-Gr-Anoden mit hoher Kapazität, die 850 mAh/g liefern
  • Hochspannungselektrolyte mit innovativen Additiven, die Schutzschichten auf der Anode und der Kathode bilden
  • Selbstregulierende und heilende Bindemittel und Separatoren minimieren parasitäre Reaktionen und Degradation
  • Neuartige Open-Source-Modellierungstools und Hochdurchsatz-Screening werden eingesetzt, um die Entwicklung umweltfreundlicher Materialien zu beschleunigen und die Verwendung kritischer Rohstoffe zu minimieren
  • Optimiertes Elektrodendesign (≥4,5 mAh/cm2) und Zelldesign auf der Grundlage von Automobilzellen (20 Ah) und Batteriemodulen (1 kWh) im kommerziellen Maßstab bei TRL 6

Aus industrieller Sicht ist eine Voraussetzung für den Erfolg die Kontinuität von Batterie-F&E&I-Projekten und die Schulung/Ausbildung des erforderlichen Personals, die IntelLiGent durch eine weite Verbreitung und Nutzung der Projektergebnisse in der gesamten Batterie-Wertschöpfungskette fördern wird.

Das Projekt wird zur Stärkung der europäischen Batterie-Wertschöpfungskette führen, indem es die europäische Industrie mit Spitzentechnologien für Batteriematerialien ausstattet und eine beschleunigte Einführung der Elektrifizierung der Mobilität ermöglicht.

Wichtiger Hinweis: Finanziert von der Europäischen Union. Die geäußerten Ansichten und Meinungen sind jedoch ausschließlich die des Autors/der Autoren und spiegeln nicht notwendigerweise die der Europäischen Union oder von Horizon Europe wider. Weder die Europäische Union noch die Bewilligungsbehörde können für sie verantwortlich gemacht werden.